Gerda Thiede

„Ick hab keene Meinung dazu.“ * 05.08.1920+12.03.2022 Als ich Gerda Thiede kennenlerne – sie ist eine von zwei Menschen, die ich im Praktikum zur Ausbildung zur Lebens- und Sterbebegleiterin im Pflegeheim besuchen darf – ist sie bereits 99 Jahre alt. Wenige Monate später feiert sie im Heim ihren 100sten Geburtstag im großen Kreis. Sie gehört … Gerda Thiede weiterlesen

Nigel Kennedy in Concert

Man mag hier von leichter Kost sprechen aber ich brauche für den musikalischen Genuss immer eine eindrückliche melodisch harmonische Abfolge von Tönen. Seit ich denken kann ist Nigel Kennedy und seine Interpretation der vier Jahreszeiten von Vivaldi für mich der Inbegriff der Klassischen Musik. Sie berührt mich zu den unterschiedlichsten Zeiten meines Lebens immer wieder … Nigel Kennedy in Concert weiterlesen

Traubengelee

Dieses Jahr hatte ich zum ersten Mal Trauben an meinen beiden Reben. Und dann gleich in einer solchen Fülle, dass ich nicht wusste, was damit anzustellen sei. Also habe ich sie erstmal hängen lassen mit dem Ergebnis, dass sie immer süßer und süßer wurden. Bevor man allerdings demnächst nur Eiswein daraus machen kann, habe ich … Traubengelee weiterlesen

Helga Korbas

"Das hier ist und bleibt ein Sabberlatz und kein Kleiderschutz. Die spinnen hier. Solange ick lebe, lass‘ ich mich nicht für doof verkofen!“ Helga Korbasgeb. Hildebrandtverw. Helget* 02.10.1934+21.10.2021 Helga Hildebrandt wird am 02.10.1934 als erstes von drei Kindern im Krankenhaus in Berlin-Moabit geboren. Die ihr noch folgenden Geschwister (eine Schwester und ein Bruder) sterben in … Helga Korbas weiterlesen

Die Lebens- und Sterbebegleitung

Seit 2020 bin ich ehrenamtliche Lebens- und Sterbebegleiterin des Union-Hilfswerks im Norden Berlins und begleite Menschen in ihren letzten Wochen und Monaten vor dem Tod. Wie so viele habe ich den Kurs begonnen mit der Intention, dass die Beschäftigung mit dem Thema, dem Unausweichlichen, mich vorbereiten würde auf das eigene Ende. Auch wollte ich meine … Die Lebens- und Sterbebegleitung weiterlesen

Von den 50igern zurück zum Art Deco

Ich bin mir sicher, meine Mutter hätte die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und zeter und mordio geschrien ob der Verwandlung eines Möbels aus ihrer 50er-Jahre-Schlafzimmereinrichtung. Ganz heimlich jedoch hätte sie es ziemlich gut gefunden. So kann ich den Schminktisch jetzt wenigstens noch ein bisschen behalten und sie kann von oben das Bild optimal sehen. … Von den 50igern zurück zum Art Deco weiterlesen

Bella Italia 2021, Tag 13: von Venedig zum Reschensee

Den zweiten geplanten Tag in Venedig haben wir aufgrund schlechten Wetters ausfallen lassen. Ich weiß, es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung, doch hat es zu sehr geregnet um uns mit einem privaten Taxi erst hineinfahren zu lassen und dann bei Regen in den Gassen herumzustreifen: der öffentliche Nahverkehr hat nämlich auch noch … Bella Italia 2021, Tag 13: von Venedig zum Reschensee weiterlesen

Bella Italia 2021, Tag 11: Rimini

DAS Reiseziel der 80er, als Mallorca noch fast unentdeckt im Mittelmeer vor sich hin schlummerte und Fliegen noch keine Alternative zum Reisen mit dem Auto oder dem Zug bot. Seit Planungsbeginn stand dieser Punkt auf meiner To-Go-Liste: in der Adria zu baden wie seinerzeit Stephan Remmler es bestimmt mal gemacht hat. Braune Laiber in der … Bella Italia 2021, Tag 11: Rimini weiterlesen

Bella Italia 2021, Tag 10: Assisi

Das weltberühmte Städtchen Assisi, Heimat und Wirkungsort des heiligen Franziskus, ist nach dem Vatikan der bedeutendste religiöse Ort Italiens. Zwei Jahre nach seinem Tod 1226 wurde Franziskus heilig gesprochen und nur einen Tag danach legte Papst Gregor der IX. den Grundstein für die zweigeschossige Basilika di S.Francesco, die bis ins 15. Jh. zu einem Klosterkomplex … Bella Italia 2021, Tag 10: Assisi weiterlesen